09. September 2021

Wer sitzt denn da auf deiner Hand?

Täglich sind die Kinder vom FRÖBEL Naturkindergarten Wassermühle in Leipzig in der Natur unterwegs und können dabei Tiere hautnah erleben. Hier einige Impressionen ihrer Entdeckungen von Juni bis August.

Von Ende Mai bis Juli entdeckten die Kinder in den Brennnesseln besonders viele Schmetterlingsraupen. Eines Tages bauten sie ihnen in einer alten Wurzel ein neues Zuhause. Da die Raupen sehr aktiv waren, bekamen sie zahlreiche Brücken und Blattnester hineingebaut. Die Raupen bekamen lustige Namen wie „Fleischklops“ oder „Stöckchen“. Mit der Lupe und dem Bestimmungsbuch haben wir versucht, herauszufinden, welche Schmetterlinge wohl mal aus ihnen werden.

 

 

Auch mit dem Tod haben sich die Kinder diese Woche auseinandergesetzt: Zwischen den Bäumen im Unterholz haben sie einen verstorbenen Vogel gesichtet. Aufgrund der Federn an der Fundstelle, vermuten sie, dass es sich dabei um eine Krähe handelt. Das Thema Vergänglichkeit wurde gemeinsam mit den pädagogischen Fachkräften ausführlich besprochen.